USA nach der Wahl

Nach der Wahl von Donald Trump ist nichts mehr, wie es vorher war. Was ist passiert und was sind die "Learnings" für uns Europäer?
 
Diese Fragen möchten wir mit Ihnen und einem besonderen Gast aus den USA diskutieren (in englischer Sprache). Gemeinsam mit dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V. Freiburg laden wir Sie ein:
 
USA nach der Wahl: Analyse und Learnings für Europa
 
mit der Journalistin Leslie Maitland aus Washington, USA,
Moderation: Claus Schneggenburger, früherer Leiter des SWR-Studios Freiburg.
 
Datum: 9. Dezember 2016, 18 Uhr
Ort: Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Kaiser-Joseph-Straße 284, 79098 Freiburg

 
Leslie Maitland ist US-amerikanische Journalistin. Sie hat als Korrespondentin für die New York Times gearbeitet und wurde mehrfach für ihre Arbeiten ausgezeichnet. Und: Sie hat ganz viel Freiburg-Bezug. In ihrem Buch „Liebe ist stärker als die Zeit" erzählt sie die Geschichte ihrer Mutter, die 1923 in Freiburg als Kind jüdischer Eltern geboren wurde. 1938 flieht die Familie ins Elsass, dort lernt Janine Roland kennen - beide verlieben sich unsterblich ineinander und schwören sich ewige Treue. Doch Janines Familie muss nach Amerika fliehen. Jahre später macht sich Janines Tochter Leslie auf die Suche nach Roland, der großen Liebe ihrer Mutter ... Eine wahre Geschichte von Krieg, Flucht und wiedergefundenem Glück. Das Buch ist jetzt in der deutschen Ausgabe erschienen im Freiburger Herder-Verlag, übersetzt vom Freiburger Claus Schneggenburger.
 
Bitte geben Sie Christine Töpper bis zum 5. Dezember 2016 Bescheid, ob Sie dabei sein können. Wir würden uns freuen, Sie zu sehen.

Kontakt:
Dr. Barbara Mayer